Bands, die man kennen (lernen) sollte…

9. Juni 2009 um 17:34 | Veröffentlicht in Leben | Hinterlasse einen Kommentar

Zurück von Rock im Park mit einigen neuen Entdeckungen im Gepäck.

Wie so oft ist es so, dass die Bands, von denen man am meisten erwartet, am wenigsten Spaß machen. Letztes Jahr am Taubertal waren es The Hives, dieses mal The All American Rejects, Billy Talent (wobei diese Bands mit dem schlechten Sound der Center Stage zu kämpfen hatten und daher eigentlich ausserhalb der Wertung stehen…) und Mando Diao.

Richtig gerockt haben – wie schon beim letzten Rock am See – THE SUBWAYS! Mit Rock n Roll – Queen haben sie nen richtigen Ohrwurm, und auch sonst zeigt die Band richtig Power auf der Bühne. Nur die Sängerin sollte sich lieber aufs singen beschränken 😉

Am Samstag waren THE KILLERS der eindeutige Höhepunkt. Richtig gute Stimmung!

Sonntags dann zwei „Neuentdeckungen“ für mich:

Wolfgang Amadeus Phoenix und Madness. Vor allem letztere haben richtig gute Laune verbreitet. Jeder kennt vermutlich ihren Hit „Our House“ (… in the middle of our street…) – nur kaum jemand weiß, von wem er stammt… Es lohnt sich für alle, die Ska mögen!

Schließlich war ich noch sehr positiv von Jan Delay überrascht. Eigentlich nicht so meine Musik – aber bei der Show konnte man einfach nicht ruhig stehen bleiben! Aber der ersten Minute hatte er das Publikum im Griff und mit Sprüchen und seinen Songs die Menge zum Mitmachen bewegt (und das am Sonntag abend nach 3 harten Festival-Tagen!!)

Sonst noch gut:

Chris Cornell (ehmals Sänger von Audioslave)

Mia. (die mit bürgerlichem Namen angeblich Mize Katze heißt)

Kettcar

The Kooks

Scouting for Girls

Flogging Molly

So, evtl. verlink ich das ganze mal zu einem späteren Zeitpunkt. Aber im Moment muss ich kochen gehen… 😉

Werbeanzeigen

Chaos…

3. Juni 2009 um 21:57 | Veröffentlicht in Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

… im Tarife-Dschungel.

Handytarifkündigungen führen zu netten Gesprächen:

– „Warum haben Sie gekündigt?“
– „Weil sich der Tarif für mich nicht rechnet, ab Herbst erst recht nicht“
– “ Aber Sie würden ein Handy bekommen“
– „Nagut, was für eins?“
– „blbala… oder das Nokia 6300. Das gibts in schwarz und silbern“
– „Farbe ist doch egal“ – „Ich würde Ihnen das schwarze empfehlen.“
– „Mir wär die Farbe egal.“
– „Ja, aber das schwarze ist schöner.“
– „Nagut. Der Tarif lohnt sich für mich trotzdem nicht.“
– „Aber das kann nicht sein.“
– „Doch. Ich habe es grad nochmal durchgerechnet“
– „Das kann nicht sein. Wir verkaufen den Tarif ständig und er wird sehr viel nachgefragt.“
-„Jahaaaaa. Aber ICH will ihn nicht mehr.“
-„Aber das kann doch nicht sein“…

Jetzt habe ich also knapp 3 Monate Zeit, mich für einen neuen Tarif zu entscheiden. Prepaid soll es werden. Oder Postpaid ohne Grundgebühr. Wobei mir bisher noch kein Vorteil des Postpaid aufgefallen wäre – euch etwa?? (Außer die Rufnummernmitnahme bei Congstar…). Bei 50 Minuten und 40 SMS unter 10 Euro/Monat und D-Netz (notfalls O2 – aber keinesfalls E+!)… Mehr brauch ich seltenst. Meine Freiminuten beim jetztigen Vertag verfallen regelmäßig…

Und dann ist noch die Frage nach dem Handy. Mein jetziges ist mir recht unsympathisch. Doch was kaufen? Überhaupt was kaufen? Oder doch mit meinem „Ufo-Handy“ weiterleben? Viel Schnickschnack brauch ich sicher nicht. Telefonieren, SMS, ein Kalender (den ich mir angucken muss! der von Samsung taugt mir nicht!) und ein MP3-Player. (Letzteres wäre eigentlich nur nice-to-have… ). Dafür sollte das ganze nicht viel Kosten.

So. Damit habe ich den aktuellen Stand ganz gut zusammengefasst. Das ist gut so, da ich morgen zu ROCK IM PARK!! fahre… ein langes Wochenende Urlaub! *g*

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.