Fundstück! Diesmal ein Sinnvolles!

28. August 2009 um 12:32 | Veröffentlicht in Leben, Pünktchen | 2 Kommentare
Schlagwörter: , , ,

Oh Gott, das muss ich unbedingt für meine Mutter drucken!

anleitung

Vielen Dank, legoyourego, fürs Übersetzten. Welch ein Glück, zufällig auf deinem Blog gelandet zu sein – das Original (hier) kannte ich nämlich auch nicht!

Werbeanzeigen

ISS nich wahr!

25. August 2009 um 17:42 | Veröffentlicht in Pünktchen | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , ,

Beim Klicken durchs Netz bin ich eben auf dieses Bild gestoßen (das wohl schon über einen Monat alt ist, aber das tut nichts zur Sache):

Hab mir die URL gar nicht näher angeschaut, dachte an Fotomontage oder ähnliches… und dann das!

DAS IST TATSÄCHLICH WAHR! Das ist eine Aktion der BILD-Zeitung! (Naja, von wem auch sonst… so ein Blösinn(iger Marketinggag) kann auch nur denen einfallen…)

Volkspizza! Ja, ist uns denn noch zu helfen???

Da wende ich mich doch kopfschüttelnd wieder meinen Managementsystemen zu und bin froh, kein Marketingmensch zu sein, der sich sowas ausdenken muss…

Fundstück

16. August 2009 um 22:14 | Veröffentlicht in Pünktchen | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: , , , ,

Weil es oft genug so ist:

(Wobei ich kein Myspace hab – aber man kann das ja durch „Communities“ oder so ersetzen… ansonsten zum roten Bereich rechnen!)

Empfehle ich:

Spam

(Man merkt, dass ich entweder mein Zimmer aufräumen oder lernen sollte… 😉

Von Dingen die zu tun sind

16. Juli 2009 um 15:03 | Veröffentlicht in Leben, Pünktchen | Hinterlasse einen Kommentar

Wären nicht meine endlosen to-do-listen, hätte ich schon längst den Überblick verloren. So scheint er nur verschwommen.

Das fängt bei den kleinen Alltäglichkeiten (der gelbe Textmarker malt nicht mehr, und Essbares lässt sich auch bei bestem Willen im Kühlschrank nicht mehr erjagen) an, und endet bei Aufgeschobenem, dass seit Wochen den Weg von einer Liste auf die Nächste findet (bei Wohnungen in Ingolstadt anrufen und Mails beantworten zum Beispiel).

Aber wie sagt man jemandem, dass man die Wohnung als „Notnagel“ sieht, als letzte Bude bevor man unter einer Brücke schläft?

Oder dass man zwar versteht (oder zumindest glaubt zu verstehen), dass das Angebot einer 2er-WG auch eine WG ist, man aber doch nicht unbedingt mit einem Wildfremden spontan eine Wohnung mieten möchte?

Terminüberschneidungen – von dem Thema will ich im Moment gar nicht erst anfangen. Da hoff ich  nur noch, dass alle Verständnis haben…

Vor einigen Wochen fragt Thomas in seinem Blog „Wo geht eigentlich die ganze Zeit hin?“.

Diese Frage stelle ich mir auch häufiger. Die Zeit, die ich diese Woche habe verinnt so schnell.  Die Zeit der Prüfungen rückt näher („Im Schriftlichen frage ich sowas nicht, aber Sie merken, fürs Mündliche wäre das natürlich eine gute Frage.“ – Aaaaaaah! von was spricht die Frau gerade??). Die Zeit des Umzugs steht an. Und vorher nochmal Urlaub. Wie soll denn das alles gehen?

Nun, wenn ich es schon von der Zeit habe, werde ich gleich mal noch einen entsprechenden Gemeinplatz bemühen: „Kommt Zeit, kommt Rat.“

… oder doch lieber „Klappt schon – hat immer irendwie geklappt“? 🙂

Fundstücke (3)

15. Juli 2009 um 23:10 | Veröffentlicht in Pünktchen | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

How To Be A Successful Evil Overlord.

Muhahahahaaaaaaaaaaaaaaaa 🙂

Genervt, wenn SIE wieder anrufen? :-)

31. März 2009 um 23:08 | Veröffentlicht in Pünktchen | 1 Kommentar
Schlagwörter: ,

Während eines Gesprächs grad eben ging es mal wieder darum, wie nervig doch manchmal diese Werbeanrufe sind. Da fiel mir dieses schöne Fundstück wieder ein…

Gegenskript

Sollt ich mal ausdrucken und nebens Telefon legen… hehe

Auch will! Die Domain-Weltkarte…

18. März 2009 um 19:12 | Veröffentlicht in Blog, Pünktchen | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Hach, ist es schön, bloggende Kollegen zu haben… 😉

Sie kommentieren, sie schreiben intressante Artikel – und sie machen einen auf Interessantes aus den Tiefen des www aufmerksam… Robert und Jolle zum Beispiel, haben mich auf Folgendes gebracht…  (Danke! :-))

Woher kommt die Homepage mit .de am Ende? Vermutlich aus Deutschland – das weiß noch (fast) jeder .

.ch für die Schweiz und .at für Österreich sind auch noch recht bekannt – aber woher kommt ly?.in? oder gar .st?

Falls man sich das fragen sollte, gibt es zwei Möglichkeiten: Suchmaschine – oder: Die Domain-Weltkarte, die es derzeit bei United Domains für Blogger gratis gibt… Außerdem ist so ne Karte natürlich eine bedeuten schönere Raumdekoration als eine Suchmaschine… 😉

So, demfalls sollten die Punkte 1 (Artikel schreiben) und 2 (Werbung für United Domains machen) erledigt sein. 🙂 Demfalls geh ich mal ne Mail schreiben und dann warten, ob demnächst was ins Haus geflattert kommt…

Sonst nichts zu tun?

17. Februar 2009 um 22:15 | Veröffentlicht in Ansichtspunkt, Pünktchen | 1 Kommentar
Schlagwörter: , , ,

Beim Herrn Büschel nebenan (oder wie das heißt, wenn man beim gleichen Anbieter schreibt (er) oder tippselt (ich) ) bin ich über den Link zur FTD gestoßen…

Da kommt mir spontan eigentlich nur die Frage: Sonst keine Probleme?!?

Ist mir doch egal, wenn ich ein neues Ladegerät zu meinem neuen Handy bekomme.

Als braver BWL-Studentin ist kommt mir natürlich noch die Frage nach der Wirtschaftlichkeit.  Wo liegt denn bitte der Nutzen? Oder besser: Wo liegt ein solch großer Nutzen, der den Aufwand einer EU-Verordnungs-Erstellund plus diverse Neuentwicklungen auf dem Handymarkt an Teilen, die einen Kunden nur bestenfalls nachrangig, wenn überhaupt, interessieren? Bin ich nur blind?

Da gäbe es doch sicher noch ganz andere Dinge, die die EU standardisieren könnte, von denen die Menschen tatsächlich was hätten! Steckdosen, zum Beispiel…

Aber bis dahin fällt mir nur das inzwischen berühmte Zitat von Franz J. Strauß ein: „Die Zehn Gebote enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300, die Verordnung der Europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25.911!“

Fundstücke

16. Februar 2009 um 22:31 | Veröffentlicht in Pünktchen | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

Und wieder eine Seite, die sich hervorragend für laaaaange Exkursionen im Web zu eignen scheint… (Danke Tom!)  Für verschneite Nachmittage, wenn man eh nicht vor die Türe will. Für  seltsame Vorlesungen. Für Abende, an denen alle was vorhaben und im TV nur Müll kommt. Für schlaflose Nächte. Für sowas halt.

http://abstrusegoose.com

Mein Lieblingsteil ist vorerst mal dieser hier:

http://abstrusegoose.com/114

Wer schließt die Marktlücke? 🙂

da war doch noch was…

14. Februar 2009 um 12:23 | Veröffentlicht in Pünktchen | Hinterlasse einen Kommentar
Schlagwörter: ,

Hab ich doch grad was wiedergefunden! Nicht nur die Lieder, dievor ziemlich genau einem Jahr in vielen Blogs dir Runde machten, werden auf der Seite toll oder weniger toll als Diagramm dargestellt.

Auf manche Dinge könnte man auch selber kommen.  Bei unsrem M&M-Verbrauch auf sowas hier zum Beispiel:

M&M CHart

Manche sind so – manchen sind toller – manche sind schlechter.

Schöne Unterhaltung für langweilige Stunden, wie zum Beispiel meinem tollen LeerLehrrgang

Mit Dank an Thomas!

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.